Archiv

141231_zentimusik_0001

Musik des Heilsarmee-Korps Zürich 2 | 1914

Musikkorps

Das Musikkorps Zürich Zentral entstand 1928 bei der Zusammenlegung der beiden Zürcher Heilsarmee-Korps Zürich 2 (gegründet 1885) und Zürich 3 (gegründet 1889) zum Heilsarmee-Korps Zürich Zentral. Die ältesten Bilder musikalischer Aktivitäten stammen von 1914 (Korps Zürich 2) und 1918 (Korps Zürich 3). Das erste Foto des Musikkorps Zürich Zentral aus dem Jahre 1933 entstand vor dem Eingang des Saals an der Ankerstrasse 31.


Musikchefs

Der Musikchef zeichnet sich für alle musikalischen Belange eines Heilsarmee-Korps verantwortlich. Mit Unterstützung eines Teams sind jährlich gegen achtzig (!) Termine für Proben und Auftritte vorzubereiten. Zwölf Musikchefs leiteten seit 1928 das Musikkorps:

1928 – 1929     Nigg Emil
1929 – 1930     Peter Willi
1930 – 1937     Hollenweger Heinrich
1937 – 1938     Zürrer Gottlieb (VMC)
1939 – 1960     Zürrer Gottlieb
1960 – 1961     Hollenweger Heinrich (CSM)
1961 – 1963     Schudel Ernst
1963 – 1964     Erzberger Willi (VMC)
1964 – 1967     Schudel Ernst
1967 – 1970     Steck Daniel (VMC)
1971 – 1987     Steck Daniel
1988 – 1990     Schaub Hanspeter
1991 – 1992     Erzberger Willi (VMC)
1992 – 2000     Zimmermann Martin
2000 – heute    Bates Daniel


Musikreisen

Nebst zahlreichen Auftritten in der Stadt Zürich und Konzerten in allen Landesteilen der Schweiz wurde das Musikkorps in verschiedene Länder Europas eingeladen, um dort die lokale Arbeit der Heilsarmee zu unterstützen und die dort engagierten Salutisten zu ermutigen.

1935    England (London)
1951    Deutschland
1954    Holland
1959    Dänemark
1962    Frankreich (Clermont Ferrand)
1963    Frankreich (Strassbourg)
1973    Österreich (Linz)
1975    Deutschland (Berlin)
1977    Schweden
1979    England (Blackpool)
1982    Deutschland
1984    England (Blackpool)
1986    Deutschland (Stuttgart)
1992    Deutschland (Ost)
1994    Schweden / Dänemark
1997    Russland (Moskau)
1999    Deutschland (Stuttgart)
2002    Deutschland (Berlin)
2004    Frankreich (Paris)
2007    Deutschland (Naumburg)
2009    Finnland / Estland
2011    Deutschland (Freiburg)
2014    Frankreich (Lyon)